THE CLASSIC- BLACK AND WHITE LOOK

THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017the classic black and whit look – top & skirt from Zara, shoes – Bershka, bag – Zara, sunnies H&M 

Können wir bitte für einen Moment den Sonnenschein auf diesen Fotos bewundern?! Es war so ein schöner Tag und Ich werde immer so aufgeregt, wenn die Sonne scheint.

I liebe es Röcke zu tragen, besonders im Frühling und im Sommer. Sie schauen toll aus und sind sehr gemütlich. Das Klassische Schwarz-Weiß Outfit, glaube ich wird nie aus der Mode kommen. Eine meiner Lieblingsfarbe ist schwarz, ja ich weiß schwarz ist nicht wirklich eine Farbe aber es sieht immer toll aus an jedem. Den Rock habe ich schon seit längerem und dieses Muster scheint immer wieder aufzutauchen. Ich glaube das Muster ist sehr schmeichelnd, dieses Mal habe ich es mit einem weißen Schulterfreien Top kombiniert. Ich liebe Schulterfreie Kleidung, für mich sind sie eines der am schmeichelhaftesten Kleidungsstücke die eine Frau tragen kann. Sie sehen an jedem toll aus, ob groß, klein, dünn oder korpulent. Ich kriegen nicht genug davon.

Meine Tasche ist vom Zara, Ich habe es vor ein paar Wochen gekauft und ich liebe sie. Sie ist klein genug das ich die wichtigsten Sachen hineinbekomme und ich kann sie nicht vollstopfen, denn je größer die Tasche ist desto mehr Sachen werde ich in sie hineingeben und es durch die Stadt herumschleppen. Macht ihr das auch?..

Ich wünsche euch ein schönes verlängertes Wochenende, küsse Anki.

THE CLASSIC – BLACK AND WHITE LOOK

THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017THE CLASSIC BLACK AND WHITE SARAFI 4/2017the classic black and whit look – top & skirt from Zara, shoes – Bershka, bag – Zara, sunnies H&M 

Can we please appreciate the beautiful sunlight on this photos for a moment?! It was such a beautiful day and I get so excited when the sun is shining.

I love wearing skirts a lot, especially in the spring and summer. They look cute and they are very comfortable. The classic black and white outfit, I think will never be out. One of my favorite colors is black, I know it is not really a color but it always looks good on anyone. I had this skirt for a long time now and the pattern seems coming back every few seasons. I think it is very flattering, this time I paired it with a white off-shoulders shirt. I really love off-shoulders everything, for me they are the most flattering clothes a woman can wear. They look good on anybody, on tall, small, thin, and corpulent woman. I just can get enough of it.

My bag is from Zara, I got it a few weeks ago and I am obsessed with it. It is small enough to fit the essentials and I don’t put too much stuff in it because the bigger the bag the more stuff I will put into it and carry around the city with me. Do you tend to do that too?..

I wish you all a beautiful long weekend, kisses Anki.

 

STREETS OF AMSTERDAM

streets of amsterdam SARAFI 4/2017 nr. 4streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017 nr. 3streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017Entdeckungen auf Amsterdams Straßen

Letzte Woche sind wir nach Amsterdam geflogen um uns die Stadt anzuschauen. Wenn wir uns eine neue Stadt anschauen machen wir immer eine Free-tour. Wenn ihr nicht wisst was das ist, es ist eine Tour durch die Stadt die von einem Einheimischen, meistens Studenten gehalten wird. Vor ein paar Jahren haben wir, zum ersten Mal eine dieser Free-Tours in Budapest gemacht und seitdem machen wir immer eine, wenn wir verreisen. Es ist eine tolle Gelegenheit die Stadt aus der Sicht eines Einheimischen kennenzulernen. Sie geben euch auch Tipps wo man hingehen kann, wo es gutes Essen gibt, etc.

Also haben wir auch in Amsterdam eine gemacht, auch wenn es während der Tour geregnet hat, hatten wir trotzdem sehr viel Spaß. Ich war sehr überrascht, dass der höchste Punkt Amsterdams etwas über einem Meter über dem Meeresspiegel liegt. Falls ihr in Amsterdam seit besucht unbedingt ihr China Town, es ist klein aber das Essen ist sehr gut.

Unbedingt solltet ihr eine Boots-Tour machen, das war eines der Highlights. Es ist sehr entspannend und man kann die Hausboote sehen und wie die Einheimischen darauf leben.

Speziell für Amsterdam ist das die Gebäude schief gebaut sind. Die Eingangstüren und die Häuser sind sehr eng und klein, sie brauchen die Schräge um die Möbel in die Wohnungen hineinzubekommen. Das machen sie indem sie die Möbel mit Hilfe eines Seiles, den sie an speziell dafür gebauten Pfosten unter dem Dach befestigen und nach oben ziehen.

Natürlich sollte man auch das berühmte red-lights district, am Abend besuchen, wo diese dann rot beleuchtet sind. Wir sind auch zu einem Coffeeshop gegangen um ein einheimisches Bier zu trinken. Als erstes musste ich natürlich meinen Ausweis herzeigen, der Türsteher war dann wieder mal überrascht das ich schon 25 Jahre alt bin, wieder ein mal.. In den Coffeeshops kann man übrigens auch Marihuana rauchen.

Man muss beim Überqueren der Straßen sehr vorsichtig sein, nicht wegen den Autos, sondern wegen der Fahrradfahrern und der kleinen Motorroller.

Seid vorsichtig, eure Anki.

STREETS OF AMSTERDAM

streets of amsterdam SARAFI 4/2017 nr. 4streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017 nr. 3streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017streets of amsterdam SARAFI 4/2017exploring the streets of Amsterdam

Last week we went to Amsterdam to visit the City.  When we travel to a new city we always do the free-tours. If you don’t know what it is, basically it is a tour around the city held by a local, mostly they are Students. Since we did one years ago in Budapest we always do them. It is a fantastic opportunity to see the city through the eyes of a local. They give you recommendations where to go, what to eat etc.

So, we did one in Amsterdam, although it was raining most of the time while we did the tour we still have fun doing the free tour. I was surprise that the highest point of Amsterdam is just a bit over a meter high. If you visit Amsterdam go check out the china town, it is small but the food there is very delicious.

You also should do a boat tour, that was probably the best part. It is very relaxing and you can see the houseboats and how the locals live there. A special thing in Amsterdam is that the buildings are built leaning forward because the doors and the buildings are very small, they need the angle to pull the furniture up the building on a rope, which they fix on the top of the building.

Of course, you should visit the red-light districts, that Amsterdam is famous about, but you should visit it at night where the streets are lighted by the red lights. We also went to a coffeeshops to drink a beer. The first thing I had to do is show my ID card, as always, and then the doorman was very surprised that I am already 25 years old, as always..  You also can smoke marihuana in Amsterdam, you are able to do it in the coffeeshops.

You need to be careful while crossing the streets not because of the cars but because of the cyclists and the scooters.

Take care, your Anki.

SaveSave

SaveSave

RECENT POSTS